Posts Tagged ‘zg’

stöckchen von tertius – ein halbes jahr cataclysm

Mittwoch, Juni 1st, 2011

lange war es ruhig in diesem blog, was leider an meiner momentanen wow lethargie liegt. daher freue ich mich endlich noch mal ein stöckchen zu bekommen, diesmal wurde es von meinem bruder tertius in die runde geworfen und auch ich will mich gerne daran beteiligen!

  1. Wie hat sich seit dem Begin von Cataclysm deine Spielzeit entwickelt?
  2. Wie verbringt ihr momentan ingame eure Zeit?
  3. Wie hat sich im letzten halben Jahr eure Gilde(n) entwickelt?
  4. Welche 3 Dinge habt ihr an Cataclysm lieb gewonnen?
  5. Welche 3 Dinge findet ihr in Cataclysm mittlerweile überarbeitungswürdig oder schlecht?

zu 1.)  wie bei so vielen von uns hat sich meine online zeit und auch die motivation mich einzuloggen massiv geändert. fiskar’s weg zur 85 hat zwei tage gedauert und am anfang habe ich noch recht viel gespielt. es galt ruf zu farmen, quests zu erledigen und dungeon erfolgen zu bestreiten. nun, nach einem halben jahr kommt es schon mal häufiger vor, dass ich abends nur kurz oder auch schon mal gar nicht online bin.

zu 2.) raid or die! das motto des aktuellen addons, entweder man raidet oder man langweilt sich. ok ich habe mittlerweile 2 twinks von 80 auf 85 gespielt und einen paladin von 1 auf 85. aber wenn wir mal ehrlich sind, kann man nicht wirklich viel machen ausser raiden. zg/za haben noch einmal kurzzeitig für abwechslung gesorgt, aber auch der za time/bären run ist keine wirkliche herausforderung mehr. einzig das raiden und die damit verbunden hard/heroic modes bieten noch anreiz sich das spiel zu spielen. ich persönlich schaue jeden tag in meine mailbox und warte auf den release termin von star wars – the old republic.

zu 3.) wie tertius schon beschrieben hat, bei immortalis gab es ein paar abgänge, aber auch viele zugänge. erste hordengild auf gilden level 25 haben wir auch gepackt, zum realm firt hat es nicht gereicht, da war die allianz doch um weiten aktiver als wir! mittlerweile haben wir mehrere recht gut laufende 10er gruppen und das gildenklima hat sich auch merklich verbessert.

zu 4.) eine gute frage!

  1. ganz klar, das fliegen in weiten teilen von azeroth (leider nicht in allen, denn in silbermond und den geisterlanden z.b. ist man noch per pedes [mount] unterwegs)

leider muss ich gestehen, dass mir keine weiteren positiven dinge einfallen, kann auch sein, dass ich ein zu kritischer mensch bin.

zu 5.) wie passend, hier fällt mir sicher mehr ein!

  1. den schwierigkeitsgrad! ich meine hiermit nicht den heroischen raid content, nein ich meine hiermit die 5er heroics, das leveln, das twinken und das farmen von ruf. blizzard setzt konsequent auf das vereinfachen von spielinhalten. finde ein paar leute die mit dir weinen und die jungs von blizzar machen euch das leben einfacher und stecken euch die epics in den ar…
  2. innovation, die vermisse ich mal ganz stark! ok wir haben ein paar neue gebiete dazu bekommen, das phasing wurde zum quasi standard und ich bin zum single player des mmorpg geworden. die mühle dreht sich weiter und das aufwärmen nimmt nicht wirklich ein ende, ok zg/za hab noch mal kurzzeitig spass ins spiel gebracht, aber auch nur für ein paar tage. blizzard überrascht nicht mit neuen ideen, nein es wir bestehendes genommen und wieder eingebunden. wirkliche innovative ideen und neuerungen fehlen ganz klar in meinen augen.
  3. ich vermisse den bezug zu einem rollenspiel. angefangen hat es schleichend, man brauchte kein feuerholz mehr um sein essen zu kochen. mittlerweile braucht man keine lange questreihen oder ruf mehr um irgendwelche zugangs schlüssel zu erhalten. das spiel wird in sehr vielen bereichen vereinfacht, zum single player degradiert und für jedes kiddie mundgerecht gemacht.

wie man sieht bin ich nicht wirklich gut zu sprechen auf das aktuelle addon und ich mache keinen hehl daraus, es ist langweilig, einfallslos und stupide geworden. es kann aber auch sein, dass ich selber mich nach so vielen jahren wow so verändert habe, dass ich eine andere vorstellung von einem mmorpg habe.

 

fürstliches reiten

Samstag, Februar 12th, 2011

fiskar – und wieder einmal ist ein kleines „side project“ beendet.

fiskar anzu mount die vergangen viert tage habe ich täglich einen kleinen abstecher in die sethekhallen unternommen um dem rabenfürt anzu in die taschen zu schauen.

heute war ich recht erstaunt als die zügel des rabenfürsten schon droppten und ich das thema sethekhallen schon nach so wenigen besuchen abhaken konnte.

im vergleich zu dem jahrelangen gefarme in zg war dies ja wirklich ein klacks. somit hat fiskar heute schon sein zweites mount bekommen und der counter steht nun bei 120 mounts.

ich muss an dieser stelle anmerken, dass die versuche sich nur auf das alleinige farmen beziehen, schon in zu wotlk zeiten war ich einige male mit einem druiden dort der die quest zum beschwöhren abgeschlossen hatte. alleine ist es doch wesentlich einfacher, da man den zeitpunkt flexibel wählen kann und die mobs dort drinnen stellen bei level 85 absolut kein problem dar. die anreise dauert länger als die ganze instanz, camouflage sei dank.

wer reitet so spät durch nacht und wind?

Mittwoch, Februar 9th, 2011

fiskar – es ist der fiskar und er fliegt lieber geschwind.

fiskar tol barad spektralwolfnachdem sich fiskar bereits den drachen des westwinds bei pogg, dem rüstmeister von höllschreis hand gekauft hat, ist es heute soweit gewesen, dass ich mir den spektralwolf kaufe konnte.

die marken sind sehr schnell gefarmt und auch der ruf ist mit den daily quests mehr als schnell auf ehrfürchtig gebracht.

mittlerweile sind die klassischen reit mounts ausser mode gekommen und man fliegt in der regel durch azeroth, aber zumindest im gebiet tol barad ist man noch reitend unterwegs, auch wenn ich dort lieber auf dem zg tiger reite.

das nahende ende

Donnerstag, September 2nd, 2010

fiskar – wie vor kurzem bekannt wurde besteht die absicht die raidinstanz zul’gurub aus dem schlingendorntal zu entfernen [buffed und blizzard].

98-99% aller wow spieler wird diese ankündigung relativ egal sein. den verbleibenden 1-2% allerdings wird es ein dorn im auge sein.

vom loot her gesehen bietet zul’gurub genau 4 interessante items wegen denen manch einer von uns alle 3 tage erneut in diese instanz einzieht.

der hauptgrund wird bei fast allen auf den mounts liegen, aber es gibt auch noch etliche spieler die den ruf und die items zur rufsteigerung farmen. immerhin stellt der stamm der zandalari eine recht einfach hochzuspielende fraktion dar um auf die 40 ehrfürchtigen fraktionen zu kommen und zum anderen sind es auch 10 erfolgspunkte für das erreichen des ehrfürchtigen status dort. wer allerdings die mounts farmt wird in der regel häufiger in zg sein und automatisch ehrfürchtig, ausser man ist ein glückskind und bekommt die mounts bei den ersten paar besuchen schon.

was genau bedeutet das für mich? nun, zum einen, dass ich dem raptor nicht mehr bis zum sankt nimmerleinstag nachjagen werde und zum anderen, dass es eine nette preissteigerung bei dem folianten, dem pet und den idols geben wird.

ok, die idols sollte man bis zum ende des aktuellen addons verkaufen, aber ich denke 4-6 wochen vor schluss wird noch mal ein guter run darauf losgehen und man kann sie zu lohnenden preisen verkaufen.

die von nun an dropenden folianten und pets werden wir horten und irgendwann in cataclysm zu hohen preisen auf den markt bringen. wir zwingen ja keinen sie zu kaufen, aber der ein oder andere sammler wird bereit sein es zu zahlen. gold macht nicht glücklich, aber es beruhigt ungemein. mir gefällt der marktwirtschafliche teil von wow.

ich selber jage nur noch dem raptor hinterher und hoffe ihn noch bis zum verschwinden von zg zu bekommen.

dies und das

Mittwoch, Juli 21st, 2010

was gibt es neues bei meinen chars:

fiskar –

  • mit unserer 10er raid stammgruppe haben wir am letzten sonntag 25 heroische versuche auf halion versucht, leider ohne erfolg.
  • eiskronenzitadelle 25, zum zweiten male haben wir nun am frostthron gesägt, aber da wir nur 3 versuche hatten sind wir nicht weiter als 39% gekommen. so wie es ausschaut werden wir in einer id die eiskronenzitadelle freispielen und dann die id verlängern. so haben wir dann einen ganzen raidabend bei arthas. vorteilhaft ist nun natürlich auch der 30% buff der seit mittwoch die eiskrone noch einfacher gestaltet.
  • rubinsanktum 25, nach ein paar unglücklichen trashwipes haben wir unseren zweiten besuch bei halion mit einem firsttry beendet. mir hat besonders gefallen, dass wir es geschafft haben einen zweiten 25er raidabend voll zu bekommen, da wir sonst nur einen tag die woche die 25er schlachtzuginstanzen angehen.
  • diesen mittwoch waren wie wieder unterwegs mit dem team mountfarmen, weder in zg, noch in karazahn wurden wir mit einem mount belohnt, aber das sind wir ja schon gewohnt und machen dennoch weiter.
  • leider gab es seit dem letzten update von projekt 145 nur 10 weitere punkte. da ich eh täglich bei den ogril’ar queste habe ich meinem frostbrutbezwinger mal die sporen gegeben und den „schergrat-bomber“ erhalten.

schergrat bomber

naitex – unverändert, kein schild in sicht. ich habe sogar schon auf das pdok 10 schild gehofft, aber auch hier gab es keins. zumindest erhielt ich den erfolg „ein tribut an die hervoragende leistung (10 spieler)„. aber auch hier heisst es wieder: „loot kommt, mal früher, mal später oder auch nie!““.

das kommende wochenende 23. – 25. juli 2010 findet unser alljährliches immortalis gildentreffen statt. wie gewohnt am ende der welt, aber es ist auch nicht einfach ein haus anzumieten welches mindestens 20 betten zur verfügung hat. nach dem doch sehr guten haus im letzten jahr [in simonswald, tief im schwarzwald] wird es sehr schwer sein dieses location zu toppen. das haus war eine alter gasthof mit profiküche und schankraum. dieses jahr geht es nach heberndorf, thüringen. was für reapor, leonryan und mich 350 km autofahrt heisst. ok für leonryan noch ein paar km mehr, denn der kommt erst zu uns und wir fahren dann von hier zu dritt weiter.


Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.