Posts Tagged ‘wow’

berufliche wow und blog pause

Montag, Januar 10th, 2011

indien flaggeda ich mich beruflich für ein paar wochen in indien aufhalten werde, wird es vorerst keine aktualisierungen in meinem blog geben.

ab anfang februar werde ich hoffentlich wieder in deutschland sein und auch wieder neue inhalte veröffentlichen.

todesflosse

Donnerstag, November 11th, 2010

fiskar – der zoo wird langsam immer voller, mit todesflosse komme ich nun auf 121 haustiere.

todesflossewie schon bei der blizzcon 2009 hat auch in diesem jahr blizzard allen teilnehmern der blizzcon 2010 ein wow haustier geschenkt [geschenkt ist gut, denn es war im ticketpreis enthalten].

da ich selber nicht vor ort war habe ich mir das „virtual ticket“ gegönnt und bin somit zu meinem neuen gefährten gelangt. die heldentat „todeflosse“ gab es auch noch dazu.

im gegensatz zum 2009er haustier hat er auch diesmal mehr bezug zu wow.

fiskar hdz4 todesflosse

zeitvertreib

Montag, November 8th, 2010

fiskar – wie vertreibt man sich die zeit vor einem addon? wie gewohnt entsteht vor dem erscheinen eines addons immer eine 4-8 wöchige phase der lethargie im gildenleben. jeder erledigt dinge die er in den letzten monaten und jahren nicht gemacht hat. der ein oder andere stellt sich eine to-do liste auf und versucht noch möglichst viel vor dem stichtag zu erledigen. schauen wir uns also mal an was fiskar in den letzten tagen und wochen so getrieben hat.

patch 1.9 brachte nicht nur die auktionshäuser in alle hauptstädte und sondern er brachte uns auch den tempel von ahn’quiraj und die ruinen von ahn’quiraj. das ganze event war mit einer wahnsinns farmerei verbunden und es war zu diesem zeitpunkt nur wenigen spielern vergönnt an die mats für die ganze questreihe zu gelangen. alleine schon die elementiumerze [wurde dann irgendwann mal zum block gepatcht] aus bwl waren nicht für jeden zugänglich, random 40er raids gabs nicht. also war man von einer starken gilde abhängig.

heute, mit level 80, ist es nicht sonderlich schwer diese questreihe abzuschliessen. man benötigt zwar für die ein oder andere aufgabe noch immer ein paar mitspieler, aber mit 4-7 leuten ist es recht einfach zu machen. die gesammte questreihe hat mendrek hier aufgeführt. damals war ich noch schurke als mainchar und ich kann man an das eröffnungsevent auf kargath noch sehr gut erinnern, schön zu sehen, dass mendrek auch die klassischen disco’s hatte die mit dem starten des events auf jeden gewartet haben.

aq eröffnungsquestreihe arkanitboje fischenso bin ich also etliche wochen lang unterwegs gewesen, da ich mit leonryan die quest zusammen erledigt habe mussten wir alleine schon 2 id’s den pechschwingenhort besuchen, da nefarian nur einen splitter dropt und wir zwei brauchten.

ich habe gegen drache und dämonen gekämpft, bin durch die weiten azeroths geritten und habe mich langsam bei der brut nozdormu hochgearbeitet. habe bojen gebaut um den weissen riesen zu töten, habe dr. weavil einen hausbesuch abgestattet, bin zur „schnitzeljagd“ aufgebrochen und habe hunderte [gefühlte tausende] von bugs in aq 20 und 40 zur strecke gebracht.

fiskar aqbesonders schön waren auch hier wieder die besuche bei den twin emps! nachdem ich im classic bereich 6 wochen dort wipen durfte [mit 39 weiteren leidensgenossen] und dem lauten jubel als wir den kargath horde firstkill endlich geschafft haben, wollte ich hier eigentlich nicht mehr so schnell hin.

so kommt es doch immer anders, als man denkt. wenn ich für jedes mal sagen „hier geh ich nie wieder rein“ einen tag spielzeit gratis bekommen würde, ich müsste nie mehr für wow spielzeit zahlen.

fiskar brut nozdormu ehrfürchtigabschliessend muss ich sagen, dass die questreihe eine der schönsten und sicher auch der längsten in wow ist und es auch ohne skarabäusfürst titel und mount spass gemacht hat den gong vor den toren ahn’quiraj’s wenigstens einmal zu schlagen.

mit terrox hatte ich schon einen grossteil der quest in classic erledigt, aber niemals ganz zu ende gebracht. in den verbleibenden wochen bis zum 7. dezember werde ich sicher noch jeder id nutzen um vielleicht mit etwas glück noch die rote drohne zu erhalten, der platz im stall ist schon reserviert.

mit dem entschwinden von ahn’quiraj als instanz soll es zumindest eine heldentat geben für diejenigen welche die questreihe abgeschlossen haben, warten wir es mal ab.

fiskar bt ehrfüchtigneben dem ruf farmen und erledigen der aq questreihe habe ich auch noch die chance genutzt meinen ruf bei den todeshörigen auf ehrfürchtig zu bringen.

8200 rufpunkte bringt der schwarze tempel bei einem clear run, absolut leicht dort mit level 80 auf ehrfürchtig zu kommen! mithilfe einiger gildenkameraden und ein paar randoms aus dem handels chat war es mit drei besuchen erledigt. da es noch immer genug leute gibt die scharf auf die gleven sind ist es wirklich einfach einen 10-15 spieler raid in kürze voll zu bekommen.

zum ende von wotlk hat blizzard uns mit einem aufregenden event zu cataclysm beschert. in og habe ich mich kurzzeitg mit ein paar kultisten beschäftigt, das einzig nennenswerte dieser questreihe waren die 110 gold die sie einbrachte.

rissreise fiskarmit dem kommenden änderungen in azeroth erscheinen auch in der ganzen welt risse aus denen elementare erscheinen. man hat nun die aufgabe diese risse zu schliessen, es gibt wie gewohnt 4 arten von elementaren die einen buff auf den spieler wirken.

für den erfolg „rissreisen“ muss man nun also durch die welt reisen und die vier arten von rissen jeweils einmal schliessen. nordend und die scherbenwelt sind zum auftakt des events voller leben, jeder wollte lieber fliegen als in den östlichen königreichen oder kalimdor zu reiten.

noch sucht man die elementare, aber es scheint als würde uns eine elementar-schwemme bevorstehen, mehr dazu hier.


Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.