Posts Tagged ‘loot’

questen, questen, questen

Samstag, November 27th, 2010

fiskar – und weiter geht es mit dem questen. das heutige programm sah das hinterland, die westlichen und östlichen pestländer vor.

fiskar pestländer maderichdas hinterland selber hat sich kaum geändert, ein paar spots mit flugpunkten und quests sind dazu gekommen, aber im allgemeinen ist es wie vorher.

jintha’alor macht noch genauso viel spass wie vorher, immer wieder hoch und runter, quests erledigen und unten abgeben. nach nur 30 quests gabs schon den erfolg „quests im hinterland“ und ich bin in die westlichen pestländer aufgebrochen.

die westlichen pestländer haben sich stark geändert. es startete direkt in andorhal und man hat viele alte bekannte dort wieder getroffen. bosse aus scholomance stehen dort in freier wildbahn und müssen dort bezwungen werden. wer früher die kessel quests auf den feldern gemacht hat kennt noch die öden bauernhöfer, diese sind nun bepflanzt und nicht mehr baufällig. auch hier wurde ich nach 45 quests mit dem „quests in den westlichen pestländern“ erfolg belohnt.

die östlichen pestländer habe ich noch angefangen und schon recht früh habe ich ein neues pet bekommen. maderich war als loot in den gebunkerten gütern enthalten. eine schönheit ist er nicht gerade, aber immerhin ein nettes geschenk und somit haustier nummer 122.

den dungeonfinder habe ich auch ein paarmal genutzt und bis auf 3 jäger pets sind nun alle anderen schon auf level 80. wird also zeit, dass ich meine tabelle noch mal aktualisiere.

der letzte macht das licht aus

Montag, Oktober 11th, 2010

fiskar – mit dem last try auf halion im 10er heroischen mode endet auch das raiden der gilde immortalis. zumindest das von der gildenleitung organisierte raiden, wir haben fertig.

23 monate sind nun vergangen, so viele monate in denen wir immer versucht haben den content zu bezwingen, oft wurden auch wir bezwungen. nun ist das ende des aktuellen addons mit dem 7. dezember im kalender makiert und sehr viele von uns warten darauf ihren char durch das zerstörte azeroth zu leveln und sich neuen, spannenderen herausforderungen zu stellen.

leider gibt es noch immer dinge die wir nicht erledigt haben, immer wieder daran gescheitert sind oder die wir einfach nie versucht haben:

  • yogg saron und algalon im 25er – zu schnell war pdk da und die anmeldezahlen für ulduar 25 waren schon vorher mehr schlecht als recht. es war vielen wohl nicht einfach genug an loot zu kommen, schade
  • den unsterblichen in naxx – mehrfach versucht und manchmal nach wenigen minuten gescheitert. dies war wohl einigen zu einfach, gearscore 6000 und dann beim brainscore versagt.
  • icc 25 – hier fehlen noch 3 bosse und ein riesen haufen an erfolgen um das mount zu bekommen. nach einem jahr icc und dem 07.12. vor auge ist es schwer hier noch 25 leute zu begeistern. bei zu vielen ist einfach die luft raus.
  • icc 10 lich könig heroisch – noch vor wenigen monaten gab es unmut weil wir immer mehr als 10 anmeldungen pro raid hatten. nun sind wir froh wenn sich 6 leute anmelden. nur drei abenden haben wir arthas im heroischen modus spielen können.
  • halion 10 heroisch – zwei abende habe ich dort verbracht. gestern erst haben wir uns dort für 250-350 gold repkosten zeigen lassen, dass movement, taktik- und rollenverständnis nicht selbstverständlich sind.
  • pdok 25 – auch hier haben wir nur zwei kurze versuche gestartet, schade, dass hier die bereitschaft fehlte auch neben icc einen abend hier zu verbringen.

vor ein paar wochen hätte ich mich noch maßlos geärgert, dass wir gestern so schlecht und mit so wenig steigerung gespielt haben. aber heute denke ich mir nur, es hat nicht sein sollen. wir waren einfach zu schlecht und zu unkonzentriert um diesen encounter für uns zu entscheiden. zu viele von uns sind ausgebrannt, haben wotlk abgehakt und schauen nur noch in den dezember. wir haben es einfach nicht verdient.

feierabend in dalaran - wir haben fertigzurück in dalaran, zerbeult und mit leeren taschen, zeigte sich mir dieses bild. für den ein oder anderen war es sicher eine lustige mammut polonaise, ich habe es eher als trauermarsch aufgefasst. das addon wurde zu grabe getragen und algalon hat noch einmal das feuerwerk dazu spendiert.

aufgrund der geringen anmeldezahlen der vergangenen wochen und der aufkeimenden raid lethargie, haben wir uns entschieden keine weiteren raid termine mehr von seiten der gildenleitung im raidplanner anzulegen. die bestehenden stammgruppen sind davon nicht betroffen da sie sich selber organisieren. der 25er raid wurde passenderweise ebenfalls mit diesem marsch zu grabe getragen und ich trauere ihm nicht nach. schon den 40er raid haben ich gerne und mit einer grossen schaufel begraben!

was bleibt sind nun noch knappe 2 monate die jeder für sich anders gestaltet. ich habe noch ein paar dinge auf der todo liste die ich nun recht enstpannt angehe und auch sicher in den kommenden tagen und wochen hier vorstellen werde. 2 monate, die vergehen wie im flug und dann geht die wow spirale wieder von vorne los! leveln, ruf farmen, equipen, raiden. wie immer mit ein paar änderungen, aber auch die werden uns dann in 1-2 jahren nicht mehr wirklich stören.

„alles nimmt ein gutes ende für den, der warten kann.“

lew nikolajewitsch graf tolstoi

enttarnung im norden

Samstag, September 4th, 2010

fiskar – „enttarnung im norden“ lautet der name des erfolges der einen dazu ermutigt rar mobs in nordend zu jagen.

fiskar verflucht selten

bis vorgestern habe ich mich noch nicht gezielt auf die suche nach rar mobs gemacht, wenn ich mal einen gesehen habe, dann habe ich versucht ihn als erster umzuhauen. gestern hat mich die langeweile aber dazu getrieben eine kleine runde durch nordend zu drehen um die spawn punkte und routen der mobs abzufliegen.

was braucht man um rar mobs zu farmen?

  1. geduld!
  2. silverdragon [mein favorit] oder npcscan
  3. rare spawn overlay [zeigt die möglichen routen der mobs auf der karten und auch auf der kleinen karte [shift +m] an]
  4. hilfreich ist eine gedunkelte nephritfokuslinse [wenn man den mob nicht direkt sieht, silverdragon ziel ins target nehmen und strahl drauf]
  5. ebenso hilfreich ist auch ein 310% flugmount [oder was auch immer euer char an 310er mounts hat]

wie stelle ich das farmen nun an? sehr gute frage, denn wie wir alle wissen haben rar mobs unterschiedliche respawn zeiten, die zwischen wenigen stunden und mehreren tagen liegen können. weitere negativ faktoren sind schulferien, wochenende, gebiete mit vielen tages quests [eiskrone, sturmgipfel und sholazar becken sind immer gut gefüllt mit spielern die dort questen und einem den mob unter umständen vor der nase wegnehmen] und attraktiver loot [die sturmgipfel sind voll von spielern die gerne den zeitverlorenen protodrachen ihr eigen nennen möchten]. daher besteht der erfolg hier hauptsächlich darin, ausdauer zu beweisen und stundenlanges fliegen durch nordend in kauf zu nehmen. immer fleissig runden ziehen. eine sehr gute karte mit flugempfehlungen findet ihr bei think-strange.

hier die bisherigen mobs der letzten beiden tage [neue kills, schon vorher mal gekillt, mobs sind hier zu finden]:

03.09.2010

  • perobas der blutdürster
  • eishorn
  • verrückter überlebender der indu’le
  • Syreian die knochenschnitzerin

04.09.2010

  • perobas der blutdürster
  • alte kristallborke
  • hochthan jorfus
  • grocklar
  • hildana todestehler

Ich werde mich in den wochen bis zum addon sicher noch öfters in nordend auf die pirsch begeben, denn den zeitverlorenen würde ich auch gerne noch meiner liste an mounts hinzufügen.

üben, üben, üben

Dienstag, August 10th, 2010

naitex – wie gewohnt starteten wir an diesem abend unseren icc10 raid. nachdem wir in der letzten id den lickönig bezwungen haben, war das ziel des heutigen abend alle anstehenden bosse heroisch zu bestreiten.

naitex heroic icc 1-4

in den darauf folgenden stunden beschäftigten wir uns vor allem mit todesbringer saurfang, er sollte sich an diesem abend als etwas erschwerlich erweisen. wir hatten leider in sehr vielen versuchen das problem, dass einer der mit dem mal versehen spieler gestorben ist und die damit verbundene heilung von saurfang dann zuviel wurde für die verbleibenden spieler.

aber wie so oft ist auch dieser encounter eine frage des einspielens und es gelang uns dann letztendlich doch ihn in die ewigen jagdgründe nordends zu schicken. wir starteten noch zwei heilversuche bei valithria, aber diese waren immer recht schnell beendet und wir haben den abend an dieser stelle ausklingen lassen. aber keine sorge, wir kommen wieder!

unendliche winter hcwunder, oh wunder, heute war es soweit, der luftschiffkampf gab seinen loot preis! das von mir lange ersehnte schild, der unendliche winter, war in der beutekiste zu finden! endlich bin ich den kindersarg los, obwohl es von den stats her ein wirklich super schild ist!

leider gibt es in ganz azeroth wenige schilde die eine schöne skin haben, meine zwei favoriten sind das wappen der vergeltung und das bollwerk von azzinoth.

ich bin schon gespannt welche optischen schmankerl uns im kommenden add on erwarten und welche skins wieder „aufgewärmt“ werden.


wie farme ich ein mount?

Montag, Juli 19th, 2010

ja, ja das mountfarmen, manch einer betreibt es sporadisch, andere instensiv und viele interessiert es überhaupt nicht.

eigentlich ist der begriff farmen etwas deplaziert, denn bei den meisten mounts liegt die dropquote mit 0,1-0,9% sehr niedrig. nun schauen wir uns erst einmal an welche mounts man eigentlich alleine oder mit sehr geringem aufwand farmen kann [mounts aus 10er/25er schlachtzügen in wotlk lasse ich mal aussen vor, ebenso die pvp mounts welche man für 50k ehre kaufen kann]:

eventmounts

  • ross des kopflosen reiters, schlotternächte, pro spieler einmal beschwörbar (2009), 2010 ggf wie schon bei ahune als loot im beutel
  • schneller braufestwidder, braufest, pro spieler einmal beschwörbar (2009), 2010 ggf wie schon bei ahune als loot im beutel
  • schneller braufestkodo, braufest, pro spieler einmal beschwörbar (2009), 2010 ggf wie schon bei ahune als loot im beutel

wie gehe ich nun das farmen richtig an? eine universelle lösung oder formel dazu gibt es nicht, es gibt aber einen einzigen faktor der zum erfolg führt: ausdauer! jede id nutzen und sich nicht von langen lootlosen tagen abschrecken lassen. man muss einfach konstant immer und immer wieder die instanzen besuchen! loot kommt, manchmal früher, manchmal später, aber wenn man keine ausdauer besitzt, wir man ihn nie erhalten [ausser der verschwinded geringe anteil an glückspilzenen denen so etwas bei ihrem ersten besuch in die taschen fällt].

ich habe mit leonryan zusammen ein 2 mann farm team gebildet, nicht erst seit gestern, nein schon recht früh nachdem wir level 80 geworden sind haben wir uns entschlossen die beiden zul’gurub mounts und das attumen mount zu farmen. zul’gurub kann man alle 3 tage betretten und einmal die woche machen wir nach zg noch schnell attumen hinterher.  wir sind nun ca. 19 monate dabei diese mounts zu farmen und hatten auch schon erfolg:

fiskar – erhielt den schnellen zulianischen tiger am 10.05.2009

leonryan – erhielt den schnellen razzashiraptor am 17.06.2009

leider blieb uns das mount von attumen bisher verwehrt und auch die zg mounts lassen noch auf sich warten.

kleiner hinweis am rande: ich kann jedem der zg besucht empfehlen die razzashiraptoren zu legen, denn diese dropen manchmal das razzashijungtier [wir hatten auch schon 2 stück pro besuch] welches für 900-1000 gold immer einen abnehmer findet. wir beschwöhren auch immer noch gahz’ranka welcher ab und zu den foliant der verwandlung zur schildkröte dopt, den der ein oder andere magier gerne noch für 150-200 gold im ah kauft. somit hat man zumindest ein kleines trostpflaster wenn schon die mounts nicht droppen.

die unendliche geschichte

Mittwoch, Juli 14th, 2010

naitex – und wöchentlich grüsst das murmeltier

schilder, überall wo man hinschaut schilder!

tank schild

nur nicht in meinen icc10 id’s. seit geraumer zeit bin ich nun schon auf der suche nach einem neuen schild für meinen tank. dies scheint doch etwas schwerer zu sein als ich gehofft habe. die allwöchentliche überraschung nach dem luftschiffkampf in icc blieb bisher aus. kein schild!

nun gut, werfen wir mal einen schnellen blick in die armory statistik:

luftschiff statistik icc naitex

12 besuche also schon, macht 3 monate, mit dem universum verglichen ein klacks, aber für mich schon recht lange. ich weiss loot kommt irgendwann, aber es erinnert mich an meine sinnlosen versuche mit fiskar in tdm hc die einhand axt vom endboss zu farmen. die wollte ich gleich zweimal, bekommen habe ich exakt NULL [mitternachts besuch in tdm – für insider „immortalis nights!“]. egal, nächsten dienstag dann wieder.

von den stats her finde ich mein schild eigentlich nicht schlecht, was mich allerdings stört ist die skin, es schaut aus wie ein kindersarg. als ich noch auf allianzseite gespielt habe fand ich die allianz version schöner.

immerhin gab es ein trostpflaster, lord mark’gar war so freundlich und hat mir sein knochenbrecherszepter in der heroischen version überlassen. mir hat der chirurgische eingriff von professor seuchenmord zwar von der optik her besser gefallen, aber stats > style!


Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.