Posts Tagged ‘hdz’

auf den schwingen des roten protodrachen

Samstag, August 14th, 2010

naitex – als ich vor ein paar tagen festgestellt habe, dass mir nur noch zwei erfolge zum „ruhm des helden“ fehlen, habe ich mir heute eine gildeninterne gruppe gesucht.

ruhm des helden naitex

unser erster ausflug ging in die hallen des steins, wo mir noch der erfolg „mit dem hammer auf die schlammer“ fehlte. es ist schwer mit einer gruppe die man für die daily heroic findet auch solche erfolge zu machen. die meisten die man in solch einer gruppe hat sind an einem möglichst schnellen run interessiert und haben keine lust 2-3 minuten mehr für einen erfolg zu opfern, schade eigentlich. so bin auch ich bisher nur zu erfolgen gekommen die man automatisch mitgenommen hat.

der zweite ausflug führte uns zum ausmerzen von stratholm [hdz4 also] und wir schauten salramm einge zeit lang zu wie er stumpf auf meine rüstung am einschlagen war. nachdem der respawn in den gassen und den plätzen erfolgte führten wir seine exekution durch und bewegten uns bis zum letzten gang vor. dort warteten wir bis unser todesritte die mobs vom eingang und den gassen gesammelt hatte und sie zu uns geführt hat. zur sicherhheit noch ein paar mobs aus dem gang geholt und dann per aoe alles möglichst schnell zerbombt. wärend des aoe laggen ploppte dann auch schon der „zombiefest!“ erfolg, verbunden mit dem „ruhm des helden“ erfolg auf.

ich habe zwar nach dem erreichen dieses erfolges bei fiskar gesagt, dass ich für keinen twink alle erfolge farmen werde, aber wenn nur noch zwei fehlen ist es eine sache von 30-45 minuten um solch einfache erfolge zu erledigen.

vielen dank für die begleitung [ich liste nur die mainchars auf, da abwechselnd mit twinks teilgenommen wurde] geht an: leonryan, styrá, sheeplimited und kriegsschild!

wie farme ich ein mount?

Montag, Juli 19th, 2010

ja, ja das mountfarmen, manch einer betreibt es sporadisch, andere instensiv und viele interessiert es überhaupt nicht.

eigentlich ist der begriff farmen etwas deplaziert, denn bei den meisten mounts liegt die dropquote mit 0,1-0,9% sehr niedrig. nun schauen wir uns erst einmal an welche mounts man eigentlich alleine oder mit sehr geringem aufwand farmen kann [mounts aus 10er/25er schlachtzügen in wotlk lasse ich mal aussen vor, ebenso die pvp mounts welche man für 50k ehre kaufen kann]:

eventmounts

  • ross des kopflosen reiters, schlotternächte, pro spieler einmal beschwörbar (2009), 2010 ggf wie schon bei ahune als loot im beutel
  • schneller braufestwidder, braufest, pro spieler einmal beschwörbar (2009), 2010 ggf wie schon bei ahune als loot im beutel
  • schneller braufestkodo, braufest, pro spieler einmal beschwörbar (2009), 2010 ggf wie schon bei ahune als loot im beutel

wie gehe ich nun das farmen richtig an? eine universelle lösung oder formel dazu gibt es nicht, es gibt aber einen einzigen faktor der zum erfolg führt: ausdauer! jede id nutzen und sich nicht von langen lootlosen tagen abschrecken lassen. man muss einfach konstant immer und immer wieder die instanzen besuchen! loot kommt, manchmal früher, manchmal später, aber wenn man keine ausdauer besitzt, wir man ihn nie erhalten [ausser der verschwinded geringe anteil an glückspilzenen denen so etwas bei ihrem ersten besuch in die taschen fällt].

ich habe mit leonryan zusammen ein 2 mann farm team gebildet, nicht erst seit gestern, nein schon recht früh nachdem wir level 80 geworden sind haben wir uns entschlossen die beiden zul’gurub mounts und das attumen mount zu farmen. zul’gurub kann man alle 3 tage betretten und einmal die woche machen wir nach zg noch schnell attumen hinterher.  wir sind nun ca. 19 monate dabei diese mounts zu farmen und hatten auch schon erfolg:

fiskar – erhielt den schnellen zulianischen tiger am 10.05.2009

leonryan – erhielt den schnellen razzashiraptor am 17.06.2009

leider blieb uns das mount von attumen bisher verwehrt und auch die zg mounts lassen noch auf sich warten.

kleiner hinweis am rande: ich kann jedem der zg besucht empfehlen die razzashiraptoren zu legen, denn diese dropen manchmal das razzashijungtier [wir hatten auch schon 2 stück pro besuch] welches für 900-1000 gold immer einen abnehmer findet. wir beschwöhren auch immer noch gahz’ranka welcher ab und zu den foliant der verwandlung zur schildkröte dopt, den der ein oder andere magier gerne noch für 150-200 gold im ah kauft. somit hat man zumindest ein kleines trostpflaster wenn schon die mounts nicht droppen.


Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.