Posts Tagged ‘eiskronenzitadelle’

heilung war durch!

Dienstag, September 28th, 2010

fiskar – montag abend = raid abend! so sind wir auch diese woche wieder zum zweiten icc 25 termin in der eiskronenzitadelle aufgelaufen.

da wir mittwoch schon die ersten 4 bosse ausgeschaltet haben, konnten wir uns direkt zu modermiene und fauldarm begeben, die wir auch heroisch bezwingen konnten. den professor sind wir nicht heroisch angegangen um recht schnell zu valithria traumwandler vorzustossen.

wir sind valithria schon einmal heroisch angegangen, aber nach zwei versuchen ist uns dann die spielzeit davon gelaufen. so sind wir also heute das erste mal richtig dazu gekommen diesen encountern ernsthaft anzugehen.

der kampf an sich ist nicht wirklich schwerer als nicht heroisch, wie üblich, ein wenig mehr leben, mehr schaden, mehr von allem halt. wie gewohnt sind die kugeln in den portalen weniger als auf nicht heroisch und zusätzlich bekommen die heiler in den portalen noch schaden wärend ihrer rundflüge.

nach etwas einspielen ist es uns dann auch gelungen mit diesem kampf den 6. heroischen 25er boss zu legen heilen.

weiter ging es mit den blutprinzen, wo schon der erste versuch recht gut war. nach 3 hc versuchen haben wir dann auch nh umgestellt, die prinzen in die kacheln eingearbeitet und weiter zu blutkönigin lana’thel.

wir hatten genau zwei versuche zeit [bevor uns das 23 uhr raidende drohte] um uns diesen kampf anzusehen. im ersten versuch hatte sheeplimited leider einen disco, das schlimme hier war, dass er den ersten biss bekommen hat und wir somit derbe schadens einbuße hatten. zum zweiten versuch ist er leider nicht mehr online erschienen, so haben wir uns also zu 24. an diesen kampf begeben. mit dem enrage timer standen noch knappe 5% der boss hp anzeige im plus. man hat aber sehr gut sehen können, dass dieser kampf wirklich machbar ist und ich denke in einer der folgenden raids wird auch dieser boss fallen!

für fiskar gabs gestern gleich zwei nette items, fauldarm brachte fernes land und valithria hatte noch die handschuhe des anub’arpirschers dabei.

fiskar icc25 hc waffe handschuhe

wipen deluxe

Sonntag, September 19th, 2010

fiskar – noch stehen zwei heroische 10er kills aus, der von halion und der von arthas selber.

so zogen wir also für 3 stunden in die eiskronenzitadelle ein um eine verlängerte id, in der nur noch der lich könig übrig war, zu spielen. der kampf ist heroisch schon eine andere hausnummer, das muss man ganz klar sagen! wir haben 22 mal versucht diesen kampf einzuspielen. leider sind wir nur bis zur 2. phase gekommen. allerdings muss man sagen, dass die fortschritte schon klar erkennbar waren und wir einfach mehr zeit zum einspielen brauchen.

durch die momentane lethargie vor dem addon haben wir leider die letzten 4 wochen keine möglichkeit gehabt den encounter ernsthaft anzugehen, ich hoffe wir werden noch vor dem addon den kill packen!

gegen die langeweile

Freitag, September 10th, 2010

naitex – was macht man donnerstag abends wenn man keinen raid hat? man baut sich einen mit randoms.

naitex halion 10 panoramadie wichtigste frage war nun, wo soll es hingehen? naxx ist nicht wirklich ansprechend, malygos ist schon weekly und man ist nach 10 min fertig. das rubinsanktum hingegen ist selten im /2 chat zu finden und wir waren mit unseren twinks noch nicht drinnen. also schnell im ts und gilden chat gefragt ob noch wer lust hat und so mussten wir nur 4 random dd finden.

die suche an einem donnerstag ist nicht ganz so einfach, da fast jeder mit irgendeinem char in der eiskronenzitadelle unterwegs ist. so dauerte es auch etwas länger bis wir die fehlenden 4 dd posten besetzen konnten.

nach ein paar lustigen trash pulls und dem clearen der minibosse standen wir nun also vor halion. da einige diesen kampf noch nicht bestritten haben wurde eine etwas ausführlichere einweisung gemacht und wir starteten den ersten versuch.

schon im ersten versuch sind wir in die dritte phase gekommen, wo wir allerdings probleme hatten das gleichgewicht zwischen beiden seiten zu halten. so kippte der tank draussen um und der raid folgte. einen kleinen einbruch hatten wir gegen 22 uhr, da mussten zwei spieler offline und wir brauchten einen heiler und einen dd als ersatz.

naitex halion 10 killnach einer kleinen pause und mit frischer unterstüzung gelang es uns dann im last try um punkt 23 uhr halion dann zu bezwingen! der raid hatte höhen und tiefen [als dd hinter dem tank zu liegen im schaden ist nicht gerade ein aushängeschild für den eigenen char] aber wir haben es dennoch geschafft.

ein quäntchen mehr

Montag, August 23rd, 2010

fiskar – und wieder einmal montag, raidtag, 25er raidtag um genau zu sein. mittlerweile in der 2. woche versucht sich  immortalis an den herausforderungen der heroischen bosskämpfe in der eiskronenzitadelle.

auf der plus seite verbuchen wir zwei bosse, lord mark’gar und den luftschiffkampf [ok, der ist ja nicht wirklich eine herausforderung]. auf der minus seite verbuchen wir lady todeswisper, saurfang und modermiene.

fiskar icc25 sturm hc

lady todeswisper – hier gibt es mehere probleme, zum einen müssen wir das timming so verbessern, dass wir möglichst wenige add wellen auf uns niederströmen lassen und zum anderen müssen wir das übernehmen von spielern [oder besser gesagt, dass kontrollieren dieser] in den griff bekommen. in der regel stirbt mindestens einer, sobald einer der unseren übernommen wird. weiterhin müssen wir das positionieren der dd’s noch etwas optimieren um auch beide seite gleich schnell zu bekämpfen.wir hatten schon ein paar recht gute versuche, aber es hat nicht sein sollen.

luftschiff – ran, rauf, weg und looten. netter kampf um wenigstens ein paar 277er items mitzunehmen, aber vom kampf her nicht der rede wert.

saurfang – nun einen versuch an diesem abend möchte ich nicht als generelle meinung darstellen, aber der kampf an sich ist schon recht knackig. ich denke das a und o an diesem kampf fängt mit dem richtigen positionieren an. der nächste wirklich wichtige faktor ist der direkte und vor allem konzentrierte schaden auf alle blutbestien. da muss einfach mehr kommen.

modermiene – wenige hundertausend lebenspunkte trennten ihn vom dahinscheiden, leider war keiner mehr von uns da um sie ihm zu rauben. für mich ist der kampf selber nicht wirklich schwerer als in der normalen version. die aussen stehenden fernkämpfer müssen zwar auf die grüne suppe und das sprühen achten, aber sonst ist es nicht wirklich schwerer.

ich denke in den kommenden wochen, in denen wir auf cataclysm warten, werden wir noch einige heroische abende hier verbringen und uns immer mehr einspielen. eines kann man aber pauschal sagen, es ist nicht der ort an dem man das spielen seiner klasse lernen sollte. hier muss man wissen was zu tun ist und wie man seine klasse ausreizen kann, dann stellt sich im team mit den anderen 24 auch der erfolg ein.

es ist sinnlos zu sagen: wir tun unser bestes. es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.winston churchill

momentan streben wir einen zweiten termin für die 25er raids an, zum einen um mehr zeit für die heroischen encounter in der eiskronenzitadelle zu haben und zum anderen um auch das rubinsanktum auch gildenintern im 25er zu bestreiten.

adelig und edel sind zweierlei!

Donnerstag, August 12th, 2010

yaboo – adelig waren sie schon, die drei prinzen und edel war unsere absicht sie aus der trohnfolge auszuschliessen, aber dazu später mehr. den heutigen abend habe ich als heilende aushilfe in der eiskronenzitadelle [10 spieler] verbracht. die stammgruppe von felsbrecher hatte noch bedarf an einem heiler und ich freue mich über jeden abend an dem es etwas interessantes zu tun gibt.

wir stürmten also mal wieder die zitadelle und so fielen auch die ersten vier bosse mehr oder weniger schnell in den dreck. fauldarm und modermine waren ebenso leicht opfer unserer gruppe und wir haben auch noch schnell dieweekly quest in der eiskronenzitadelle mitgenommen. ausser abzeichen und ein paar epic steinen hatte aber niemand etwas interessantes in seinem beutel. weiter ging es zu valithria die wir mit zwei schamanen heilern recht sorgenfrei hochgeheilt bekommen haben, ich denke derheiler draussen hat einen weitaus stressigeren job als die beiden heiler die die portale nutzen und kugeln sammeln.

nach der rettung bewegten wir uns in die blutroten hallen um den rat des blutes heroisch in seine schranken zu weisen, hier sollten wir dann auch den restlichen abend evrweile, nicht weil es so gemütlich war, eher weil wir rudimentäre fehler gemacht haben die im heroischen modus nicht zu tolerieren sind. das positionieren lief nicht sonderlich gut und auch die ein oder andere kinetische bombe setzen uns arg mit schaden zu. nach etwas über einer stunde wurde der raid dann abgebrochen und die prinzen bekommen noch einmal eine ruhepause bis sonntag. da sich genügend stammspieler angemeldet haben, werden ich die prinzen in dieser id nicht mehr mit meinem schamanen legen.

yaboo rat der prinzen icc10 hc

der besuch hat sich für mich dennoch gelohnt, ich konnte drei weitere heroische items für mein verstärker gear vor dem splittern retten:

wird wohl langsam noch mal zeit, dass ich mich etwas mehr mit dem verstärker beschäftige.

was lange währt, wird endlich gut!

Montag, August 9th, 2010

fiskar – schon seit einer geraumen zeit gehen wir nur noch einmal die woche den aktuellen 25er content an. irgendwie hat sich nie ein zweiter termin gefunden an dem 25 unserer spieler zeit und vor allem lust hatten. daher haben wir auch 2 wochen [also 2 abende mit jeweils 3 stunden] arthas an seinem frostthron bespasst. er hatte viel zu lachen in den vergangenen wochen, haben wir uns doch sehr oft selber ausgetrickst und hatten probleme das entweihen und die val’kyren in unseren ablauf einzubinden.

der 13. versuch des heutigen abends hat ihm allerdings das lächeln einfrieren lassen, kurz bevor er dann mal zur abwechslung den boden geküsst hat.

lk 25 1.kill immortalis 12 fehlversuche, begleitet von disconnects, lags, headset/mikrophon ausfällen, ui problemen und menschlichem versagen haben uns bis kurz vor raidende den abend vermiest.

der 13. und letzte versuch des abends verlief dann aber anders als gewohnt. ok, ein paar leute sterben ja immer bei uns, leider auch die tanks, aber immortalis nutzt ein einfaches rezept zur lösung, man nehme einfach eine handvoll druiden und rezzt einfach mehrfach die spieler.

nach sehr vielen wipes und fehlern ist es uns endlich gelungen den lichkönig auch im 25er zu bezwingen und die kommenden wochen und monate stehen nun für den heroischen modus der eiskronenzitadelle 25 zur verfügung.

leider habe ich keinen ts mitschnitt, aber als wir verbleibenden bei 10% durch den lichkönig getötet wurden war das geschreie und der jubel ohrenbetäubend!

lk 25er nh waffe fiskaran dieser stelle auch meinen dank an arthas, der ich bemüht hat mich zu motivieren, es ist ihm gelungen! er hatte netterweise eine neue stangenwaffe für mich im inventar. schwurbinder, kraft des waldläufergenerals bereichert seit dem heutigen tage meine ausrüstung.

einen ausführlichen bericht zu unserem gildeninternen lichkönig firstkill findet ihr natürlich auf der immortalis gilden homepage!

35 erfolgspunkte hat mir der abend in icc25 auch noch eingebracht, „der frostthron (25 spieler)“ und der gesamterfolg „der untergang des lichkönigs (25 spieler)„.

lk 25er erfolge

content clear?

eine gute frage und mehr oder weniger eine philosophische dazu! ich persönlich sehe in den heroic modes keinen content, ich habe mal ein lustiges kommentar dazu gelesen: „hard-modes sind kein content! genauso wie einhändig und besoffen einen boss zu legen keine erstrebenswerte leistung ist!„. ich sehe also den content eiskronenzitadelle 10 und 25 als erledigt an. die heroic versionen der kämpfe, egal wie komplex der ein oder andere dadurch wird, sind  in meinen augen nur ein zusatz, aber kein content.

aber [nun kommt der haken] den wotlk content haben wir noch nicht clear! noch immer fehlen uns 2 boss encounter, yogg-saron und algalon warten noch in der 25er variante auf uns. mit etwas glück werden sich auch hierzu noch genügen freiwillige in unserer gilde finden die diesen kampf auch gerne als erledigt abhaken möchten!

abstauben

Sonntag, August 1st, 2010

… in zweierlei hinsicht, zum einen hat mein heil schamane yaboo etwas staub und spinnweben angesetzt und zum anderen hat er gestern ein heiler item und zwei verstärker items aus der eiskronenzitadelle abgestaubt.

doch fangen wir von vorne an. wer wow schon etwas länger spielt wird die momentane situation sehr gut kennen: sommerloch, urlaubszeit, ein anstehendes add on, raid content den man schon seit monaten bestreitet, mitstreiter die mit wow aufhören und das erscheinen neuer spiele [manchmal heissen sie age of conan, warhammer online, aion oder so wie im moment starcraft 2]. grob gesagt die lethargie und die lustlosigkeit führt dazu, dass termine aufgrund zu weniger anmeldungen ausfallen oder mit spielern die nicht der stammgruppe angehören aufgefüllt werden müssen.

da auch meine raidgruppe ihren termin nicht einhalten konnte, bin ich als einer von drei gästen mit der stammgruppe von felsbrecher in die eiskronenzitadelle eingerückt. seine gruppe ist momentag dabei die instanz heroisch zu bestreiten. die ersten 4 bosse wurden von uns problemlos im heroischen modus bezwungen und yaboo erhielt den „heroisch: sturm auf die zitadelle (10 spieler)“ erfolg. weiter ging es zu modermiene und fauldarm, welche nach ein paar kleinen patzern ebenso den heroischen boden der zitadelle küssten wie ihre vorgänger. mit 6 bossen heroisch hatten wir somit den aktuellen stand der stammgruppe erreicht und es zog uns zu valitria traumwandler. bisher war es der gruppe verwehrt diesen encounter heroisch abzuhaken und so gelang uns nach ein paar versuchen der gruppen dirstkill im heroischen schwierigkeitsgrad. gut gelaunt und vom erfolg angespornt zogen wir in die blutroten hallen ein. den rat sind wir dann nicht heroisch angegangen um schneller zur blutkönigin vorzustossen.

der nun folgende kampf startet sehr überraschend mit dem body pull eines range dd, gefolgt von übernommenen spielern und toten mitstreitern, gelang es uns aber dennoch den zweiten heroischen firstkill an diesem abend im ersten versuch zu erreichen. es ist schon wahnsinn was der 30% buff alles möglich macht!

mit noch verbleibenden 20 minuten raidzeit haben wir uns dann entschlossen dem professor noch einen besuch abzustatten. dieser kampf ist etwas knackiger als die nicht heroisches version. so mussten wir uns als team ersteinmal darauf einstellen. nach drei versuchen haben wir dann allerdings den abend beendet.

mir hat der abend spass gemacht, wir haben zwei firstkills geschafft, 8 bosse heroic gelegt  und man darf nicht vergessen, dass wir mit drei gästen dabei waren die sonst nicht zum team gehören. dafür, dass uns im zusammenspiel mit diesen chars die routine fehlte, haben wir die kämpfe dennoch sehr gut gemeistert.

dank der guten gruppe und des hohen ausrüstungsstandes meiner mitstreiter konnte ich nach diesem abend folgenden items mein eigen nennen:

yaboo icc10 sturm auf die zitadelle hc

beständigkeit

Dienstag, Juli 27th, 2010

naitex – wie gewohnt kein schild, egal, dafür haben wir in 2:15h mit unserer twink gruppe alle 4 flügel in der eiskronenzitadelle geleert und hatten 45 minuten zeit arthas zu verhauen. leider hatter er etwas mehr ausdauer im schläge verteilen und hat uns immer wieder in die schranken gewiesen. phase 1 ist absolut problemlos verlaufen, in den zwischenphasen hatten wir zweimal mal das problem, dass die tobenden geister zwei stoffträger mit dem klassischen „one-hit“ aus den filzpantoffeln gehoben hat. das weitaus grössere problem war allerdings das einspielen von zusammenlaufen [val’kyren] und auseinanderlaufen [entweihen] welches wir noch etwas routinierter hinbekommen müssen [wie ich da zwangsläufig an karate kid denken muss „auftragen, polieren, auftragen, polieren!“]. hierzu haben wir die id verlängert und werden uns kommenden dienstag ganze 3 stunden mit arthas beschäftigen.

eine sehr nette überaschung hat der sack mit frostigen schätzen für mich bereit gehalten,der purpurrote halsreif der blutkönigin sollte meine augen erfreuen. bisher hatte ich maximal einen epic stein drinnen, aber noch nie ein 264er item.

fiskar – schade, dass es immer recht lange dauert bis sich nach der pvp anmeldung ein schlachtfeld öffnet. mein letzter besuch war auf der insel der eroberung, welche wir auch recht souverän gegen die allianz erobert haben. hierbei erhielt ich auch weitere 10 erfolgspunkte als killer an der gleve. nur noch 95!

glevengrab

dies und das

Mittwoch, Juli 21st, 2010

was gibt es neues bei meinen chars:

fiskar –

  • mit unserer 10er raid stammgruppe haben wir am letzten sonntag 25 heroische versuche auf halion versucht, leider ohne erfolg.
  • eiskronenzitadelle 25, zum zweiten male haben wir nun am frostthron gesägt, aber da wir nur 3 versuche hatten sind wir nicht weiter als 39% gekommen. so wie es ausschaut werden wir in einer id die eiskronenzitadelle freispielen und dann die id verlängern. so haben wir dann einen ganzen raidabend bei arthas. vorteilhaft ist nun natürlich auch der 30% buff der seit mittwoch die eiskrone noch einfacher gestaltet.
  • rubinsanktum 25, nach ein paar unglücklichen trashwipes haben wir unseren zweiten besuch bei halion mit einem firsttry beendet. mir hat besonders gefallen, dass wir es geschafft haben einen zweiten 25er raidabend voll zu bekommen, da wir sonst nur einen tag die woche die 25er schlachtzuginstanzen angehen.
  • diesen mittwoch waren wie wieder unterwegs mit dem team mountfarmen, weder in zg, noch in karazahn wurden wir mit einem mount belohnt, aber das sind wir ja schon gewohnt und machen dennoch weiter.
  • leider gab es seit dem letzten update von projekt 145 nur 10 weitere punkte. da ich eh täglich bei den ogril’ar queste habe ich meinem frostbrutbezwinger mal die sporen gegeben und den „schergrat-bomber“ erhalten.

schergrat bomber

naitex – unverändert, kein schild in sicht. ich habe sogar schon auf das pdok 10 schild gehofft, aber auch hier gab es keins. zumindest erhielt ich den erfolg „ein tribut an die hervoragende leistung (10 spieler)„. aber auch hier heisst es wieder: „loot kommt, mal früher, mal später oder auch nie!““.

das kommende wochenende 23. – 25. juli 2010 findet unser alljährliches immortalis gildentreffen statt. wie gewohnt am ende der welt, aber es ist auch nicht einfach ein haus anzumieten welches mindestens 20 betten zur verfügung hat. nach dem doch sehr guten haus im letzten jahr [in simonswald, tief im schwarzwald] wird es sehr schwer sein dieses location zu toppen. das haus war eine alter gasthof mit profiküche und schankraum. dieses jahr geht es nach heberndorf, thüringen. was für reapor, leonryan und mich 350 km autofahrt heisst. ok für leonryan noch ein paar km mehr, denn der kommt erst zu uns und wir fahren dann von hier zu dritt weiter.


Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.