Archive for November, 2010

ein wenig von allem

Dienstag, November 30th, 2010

fiskar – kommende woche erscheint das addon und die tage bis zum release verbringe ich weiterhin mit questen, random heroics und sightseeing in azeroth.

östliche pestländer erfolg questnachdem ich bereits in den östlichen pestländern angefangen habe bin ich dort auch weiter durch die quests gewandert.

leider habe ich ein paar probleme bei der quest „die schlacht um darroheim“ und habe ein ticket eröffnet, nach einem tag stand im tooltip des tickets „weitergeleitet“ und nach weiteren 24h hatte ich einen netten brief in der post. „bla, bla, bla, schauen sie doch mal ins supportforum“, ich bin begeistert von der kompetenz die mir entgegengebracht wurde. toller hinweis, aber dort habe ich auch vorher schon geschaut und es gab keine lösung. bei buffed und wowhead habe ich nur in den kommentaren gelesen, dass diese quest etwas buggy beim ein oder anderen ist. naja, ich geb mal die hoffnung nicht auf und werde regelmässig dort vorbeischauen und sie versuchen.

ödland quests erfolgmit einem kostenfreien raketenflug ging es dann ins ödland. es gibt dort wirklich lustige quests! am besten haben mir die drei quests „der tag an dem todesschwinge kam“ gefallen. sehr genial gemacht, drei versionen des ereignisses werden dort nachgespielt.

wenig anspruchsvoll war es dann den erfolg „bock auf ziege“ zu machen, 12 ziegen in einer minute mit dem ziegenbockblaster dx vom berg zu stossen. da man den blaster vom mount aus nutzen kann ist man sehr schnell fertig damit. egal, 10 gratis punkte auf der haben seite.

dungeonfinder hc pala taureder dungeonfinder war auch heute wieder mein freund, denn ich habe noch die absicht zwei jägerpets auf level 80 zu spielen. kaum in der instanz angelangt wurde ich von meinem ersten level 80 tauren paladin überrascht, ich wunderte mich erst über die komischen schultern, das schild hat mich erst auf schamanen tippen lassen, aber diese komischen teile auf den schultern sahen doch etwas ungewöhnlich aus.

mit dem letzten patch hat sich halt einiges geändert und man wird an allen ecken mit geänderten dingen überrascht.

questen, questen, questen

Samstag, November 27th, 2010

fiskar – und weiter geht es mit dem questen. das heutige programm sah das hinterland, die westlichen und östlichen pestländer vor.

fiskar pestländer maderichdas hinterland selber hat sich kaum geändert, ein paar spots mit flugpunkten und quests sind dazu gekommen, aber im allgemeinen ist es wie vorher.

jintha’alor macht noch genauso viel spass wie vorher, immer wieder hoch und runter, quests erledigen und unten abgeben. nach nur 30 quests gabs schon den erfolg „quests im hinterland“ und ich bin in die westlichen pestländer aufgebrochen.

die westlichen pestländer haben sich stark geändert. es startete direkt in andorhal und man hat viele alte bekannte dort wieder getroffen. bosse aus scholomance stehen dort in freier wildbahn und müssen dort bezwungen werden. wer früher die kessel quests auf den feldern gemacht hat kennt noch die öden bauernhöfer, diese sind nun bepflanzt und nicht mehr baufällig. auch hier wurde ich nach 45 quests mit dem „quests in den westlichen pestländern“ erfolg belohnt.

die östlichen pestländer habe ich noch angefangen und schon recht früh habe ich ein neues pet bekommen. maderich war als loot in den gebunkerten gütern enthalten. eine schönheit ist er nicht gerade, aber immerhin ein nettes geschenk und somit haustier nummer 122.

den dungeonfinder habe ich auch ein paarmal genutzt und bis auf 3 jäger pets sind nun alle anderen schon auf level 80. wird also zeit, dass ich meine tabelle noch mal aktualisiere.

und es fängt an

Donnerstag, November 25th, 2010

fiskar – die letzten tage war es recht ruhig auf meiner seite, dafür kommt nun eine wochenzusammenfassung.

dampfdruck kartell ehrfürchtig dmmein 2 jahres projekt „dampfdruckkartell“ neigte sich am sonntag abend dem ende zu. ich glaube als ich angefangen habe waren noch 86 besuche beim kleinen knot zwingschraub nötig um alle 4 fraktionen auf ehrfürchtig zu bringen. mittlerweile habe ich es mit den beiden quests „befreit knot!“ und „der ogeranzug der gordok“ geschafft meinen ruf bei allen vieren auf ehrfürchtig zu bringen und bin bei 47 ehrfürchtigen fraktionen angelangt.

leider hat sich kurz nach dem letzten besuch in düsterbruch dann auch mein pc mit einem lauten knall und einer kleinen rauchfahnen in die ewigen jagdgründe verabschiedet. ersatz ran, wow installieren und nach etwas mehr als einem tag pausieren dann wieder online. passend zum patch.

diesen mittwoch hat uns blizzard mit dem patch 4.0.3a beglückt. mit einem schlag war alles anders. ogrimmar sieht endlich mal wie eine finstere horden stadt aus und auch azeroth hat sich sehr stark verändert. sehr zu meinem gefallen muss ich sagen! grafisch ist das spiel wirklich aufgewertet worden, zwar immer noch comic like, aber wenigstens mit mehr liebe zum detail.

der patch hat auch dafür gesorgt, dass es wieder etwas zu tun gibt, die gebiete bieten zahlreiche neue quests und mir gefallen vor allem die kurzen video sequenzen die doch mehr flair ins questen bringen. die fraktion bilgewasserkartell wurde schon ins spiel integriert, auch wenn man noch keine goblins als char spielen kann, so kann man schon ruf bei ihnen farmen. jede fraktion bietet mittlerweile wappenröcke an, mit denen man den ruf farmen kann. so habe ich mir den wappenrock des bilgewasserkartells besorgt und habe immer wieder den dungeonfinder genutzt um heroische dungeons zu spielen. somit habe ich gleich zwei fliegen mit einer klappe geschlagen, zum einen habe ich meinen ruf auf ehrfürchtig gebracht und zum anderen meine jäger pets auf level 80 gespielt.

mit dem questen habe ich in azshara angefangen und die neuen quest sind einfach gut gemacht! es hat wirklich spass gemacht, auch wenn die quest als 80er alle low level sind. die geschichten und animationen sind dennoch top.

durch den patch bin ich auch wieder unter die 9000 erfolgspunkte marke gefallen, zumindest 30 konnte ich mir in azshara wieder holen. „spritztour„, „gib’s mir heiß!“ und „quests in azshara“ habe ich ohne aufwand bekommen.

oculus drache fiskardas oculus, von mir gerne gespielt und auch oft besucht. bisher leider ohne den blaudrachen in der beutetasche. mit cataclysm soll dieser drop auch nur noch bei malygos zu bekommen sein. gestern war ich gleich zweimal im oculus und der zweite besuch brachte gleich doppelte freude. zum einen bin ich in der instanz ehrfürchtig beim bilgewasserkartell geworden und zum andren war endlich der blaudrache im beutel.

der drache bereichert meinen stall und ich komme mit ihm auf 109 reittiere.

goblin mount fiskarmit dem erreichen des ehrfürchtig status beim bilgewasserkartell hat man auch zugriff auf die rasse spezifischen mounts der goblins.

auf gings also ins tal der geister in ogrimmar, dort verkauft kall goldkettchen das „goblinische trike“ und das „goblinische turbotrike„.

mit diesen beiden mounts erhöht sich der bestand auf 111 reittiere, dennoch bleibe ich weiterhin bei meinem zulianischen tiger, auch wenn er an he-man und sein battlecat erinnert, hat er doch mehr style als das trike.

nach azshara habe ich mich über unterstadt zum silberwald begeben, beeindruckend was auch hier alles geändert wurde. wieder sehr gute video sequenzen und tolle storyline. den restlichen abend verbrachte ich dann im vorgebirge des hügellands und im arathihochland.

erfolge eastern kingdoms fiskarnach dem abschliessen der erfolge „quests im silberwald„, „quests im vorbegirge des hügellands“ und „quests im arathihochland“ bin ich auch wieder auf 9000 erfolgspunkte gekommen.

in den kommenden tagen bis zum addon weder ich noch weiter die gebiete durch questen und mir die veränderungen in azeroth ansehen. optisch wir einem ja sehr viel in der veränderten welt geboten.

cataclysm und du! – wieder ein stöckchen

Samstag, November 20th, 2010

da es momentan ingame doch mehr als langweilig ist, beteilige ich mich doch sehr gerne an einem weiteren stöckchen welches byron auf gamermezzo veröffentlicht hat.

  1. Wirst Du Cataclysm spielen und wenn ja, freust Du dich drauf?
  2. Mit welchen Zielen und Erwartungen startest Du ins neue Addon?
  3. Wie viel Zeit (und Geld?) planst Du in Cataclysm zu investieren?
  4. Mitternachtsverkauf, Onlinebestellung, digitaler Download, nachmittags kaufen gehen oder erst Tage/Wochen später starten?
  5. Wie viel Zeit planst Du für das leveln von 80-85 (oder 1-85) ein?
  6. Was ist Dein aktueller Mainchar, behälst Du diesen und wie sieht Deine Twinkplanung aus?
  7. Wie planst Du den Start und die ersten Wochen von Cataclysm?
  8. Auf welche 3 Dinge freust Du dich am meisten?
  9. Und welche 3 wirst Du am meisten vermissen?

zu 1.) sagen wir es mal so, ich werde es mir ansehen. ich hoffe es kann an wotlk anknüpfen und nicht an bc. freuen, hmm, ich bin da eher neutral muss ich sagen. auf wotlk habe ich mich wirklich gefreut, aber im moment bin ich recht entspannt.

zu 2.) das ziel ist ganz klar die 85 zu erreichen! meine erwartungen sind recht hoch, nachdem man doch 6 jahre durch das dann „alte“ azeroth gelaufen und geritten ist, bin ich wirklich gespannt wie die einzelnen gebiete verändert sein werden.

zu 3.) meine online zeit wird sich nicht gross ändern, ob nun neues addon oder nicht. momentan bin ich etwas ruhiger, da es eigentlich nichts wirklich interessantes mehr zu tun gibt für mich bis zum addon. geld, nun ich werde mir ggf die ce edition kaufen, falls amazon die mal in den warenbestand aufnehmen sollte. falls wer weiss wo ich eine ce vorbestellen kann, immer her mit den infos!

zu 4.) bc habe ich 14 verspätet gestartet weil ich am release tag nach amerika geflogen bin und 14 tage beruflich dort war, wotlk wurde mir mittags von der post geliefert und auch cataclysm wird mir die post irgendwann [ ich hoffe doch es wird zumindest der 7.12. sein] nach hause bringen. ich bin aus dem alter raus mich nachts am media markt in eine 400m schlange einzureihen. den digital download werde ich nicht in anspruch nehmen.

zu 5.) absolut keine ahnung, es ist abhängig von sehr vielen dingen. machen die quests spass, sind die questgebiete zu überlaufen, was liegt beruflich an und wie ist die freizeit mit der familie. ich werde mich ranhalten!

zu 6.) ich werde weiterhin mit fiskar als mainchar jäger sein! bei den twinks werde ich einen meiner 3 bergbauer nachziehen, ich denke entweder den heiler schamanen oder den krieger tank. momentan stehen die chancen für naitex recht gut.

zu 7.) koffeeintabletten, europalette red bull, espressomaschine am rechner und dextro energy intravenös! nee, so wirds sicherlich nicht laufen! ich werde 4-5 stunden pro abend spielen und am wochenende sicher etwas mehr, immer das ziel level 85 vor auge!

zu 8.) fliegen in azeroth, berufe ausskillen, neue quests

zu 9.) portale in shattrath und dalaran. weiterhin werde ich zg vermissen, nicht die instanz, sondern die chance den raptor doch noch zu bekommen. sonst gibt es nichts was mir so direkt zum thema vermissen einfällt. ich bin immer neuem gegenüber offen eingestellt und bisher wurde es ja mit jedem addon „anders“.

todesflosse

Donnerstag, November 11th, 2010

fiskar – der zoo wird langsam immer voller, mit todesflosse komme ich nun auf 121 haustiere.

todesflossewie schon bei der blizzcon 2009 hat auch in diesem jahr blizzard allen teilnehmern der blizzcon 2010 ein wow haustier geschenkt [geschenkt ist gut, denn es war im ticketpreis enthalten].

da ich selber nicht vor ort war habe ich mir das „virtual ticket“ gegönnt und bin somit zu meinem neuen gefährten gelangt. die heldentat „todeflosse“ gab es auch noch dazu.

im gegensatz zum 2009er haustier hat er auch diesmal mehr bezug zu wow.

fiskar hdz4 todesflosse

zeitvertreib

Montag, November 8th, 2010

fiskar – wie vertreibt man sich die zeit vor einem addon? wie gewohnt entsteht vor dem erscheinen eines addons immer eine 4-8 wöchige phase der lethargie im gildenleben. jeder erledigt dinge die er in den letzten monaten und jahren nicht gemacht hat. der ein oder andere stellt sich eine to-do liste auf und versucht noch möglichst viel vor dem stichtag zu erledigen. schauen wir uns also mal an was fiskar in den letzten tagen und wochen so getrieben hat.

patch 1.9 brachte nicht nur die auktionshäuser in alle hauptstädte und sondern er brachte uns auch den tempel von ahn’quiraj und die ruinen von ahn’quiraj. das ganze event war mit einer wahnsinns farmerei verbunden und es war zu diesem zeitpunkt nur wenigen spielern vergönnt an die mats für die ganze questreihe zu gelangen. alleine schon die elementiumerze [wurde dann irgendwann mal zum block gepatcht] aus bwl waren nicht für jeden zugänglich, random 40er raids gabs nicht. also war man von einer starken gilde abhängig.

heute, mit level 80, ist es nicht sonderlich schwer diese questreihe abzuschliessen. man benötigt zwar für die ein oder andere aufgabe noch immer ein paar mitspieler, aber mit 4-7 leuten ist es recht einfach zu machen. die gesammte questreihe hat mendrek hier aufgeführt. damals war ich noch schurke als mainchar und ich kann man an das eröffnungsevent auf kargath noch sehr gut erinnern, schön zu sehen, dass mendrek auch die klassischen disco’s hatte die mit dem starten des events auf jeden gewartet haben.

aq eröffnungsquestreihe arkanitboje fischenso bin ich also etliche wochen lang unterwegs gewesen, da ich mit leonryan die quest zusammen erledigt habe mussten wir alleine schon 2 id’s den pechschwingenhort besuchen, da nefarian nur einen splitter dropt und wir zwei brauchten.

ich habe gegen drache und dämonen gekämpft, bin durch die weiten azeroths geritten und habe mich langsam bei der brut nozdormu hochgearbeitet. habe bojen gebaut um den weissen riesen zu töten, habe dr. weavil einen hausbesuch abgestattet, bin zur „schnitzeljagd“ aufgebrochen und habe hunderte [gefühlte tausende] von bugs in aq 20 und 40 zur strecke gebracht.

fiskar aqbesonders schön waren auch hier wieder die besuche bei den twin emps! nachdem ich im classic bereich 6 wochen dort wipen durfte [mit 39 weiteren leidensgenossen] und dem lauten jubel als wir den kargath horde firstkill endlich geschafft haben, wollte ich hier eigentlich nicht mehr so schnell hin.

so kommt es doch immer anders, als man denkt. wenn ich für jedes mal sagen „hier geh ich nie wieder rein“ einen tag spielzeit gratis bekommen würde, ich müsste nie mehr für wow spielzeit zahlen.

fiskar brut nozdormu ehrfürchtigabschliessend muss ich sagen, dass die questreihe eine der schönsten und sicher auch der längsten in wow ist und es auch ohne skarabäusfürst titel und mount spass gemacht hat den gong vor den toren ahn’quiraj’s wenigstens einmal zu schlagen.

mit terrox hatte ich schon einen grossteil der quest in classic erledigt, aber niemals ganz zu ende gebracht. in den verbleibenden wochen bis zum 7. dezember werde ich sicher noch jeder id nutzen um vielleicht mit etwas glück noch die rote drohne zu erhalten, der platz im stall ist schon reserviert.

mit dem entschwinden von ahn’quiraj als instanz soll es zumindest eine heldentat geben für diejenigen welche die questreihe abgeschlossen haben, warten wir es mal ab.

fiskar bt ehrfüchtigneben dem ruf farmen und erledigen der aq questreihe habe ich auch noch die chance genutzt meinen ruf bei den todeshörigen auf ehrfürchtig zu bringen.

8200 rufpunkte bringt der schwarze tempel bei einem clear run, absolut leicht dort mit level 80 auf ehrfürchtig zu kommen! mithilfe einiger gildenkameraden und ein paar randoms aus dem handels chat war es mit drei besuchen erledigt. da es noch immer genug leute gibt die scharf auf die gleven sind ist es wirklich einfach einen 10-15 spieler raid in kürze voll zu bekommen.

zum ende von wotlk hat blizzard uns mit einem aufregenden event zu cataclysm beschert. in og habe ich mich kurzzeitg mit ein paar kultisten beschäftigt, das einzig nennenswerte dieser questreihe waren die 110 gold die sie einbrachte.

rissreise fiskarmit dem kommenden änderungen in azeroth erscheinen auch in der ganzen welt risse aus denen elementare erscheinen. man hat nun die aufgabe diese risse zu schliessen, es gibt wie gewohnt 4 arten von elementaren die einen buff auf den spieler wirken.

für den erfolg „rissreisen“ muss man nun also durch die welt reisen und die vier arten von rissen jeweils einmal schliessen. nordend und die scherbenwelt sind zum auftakt des events voller leben, jeder wollte lieber fliegen als in den östlichen königreichen oder kalimdor zu reiten.

noch sucht man die elementare, aber es scheint als würde uns eine elementar-schwemme bevorstehen, mehr dazu hier.

und wieder mal ein stöckchen

Samstag, November 6th, 2010

kai hat mal wieder ein kleines stöckchen in die runde geworfen und ich beteilige mich doch gerne an den fragen.

  1. Welche Hauptfraktion spielst Du, also die Fraktion auf der Du Deinen Main spielst ist Horde oder Allianz?

    von tag eins meiner wow karriere an spiele ich auf seiteder horde!

  2. Was war für Dich ausschlaggebend auf dieser Fraktion zu spielen?

    es gab hier zwei gründe, zum einen hat mein bruder ein paar wochen vor mir angefangen und war hordler und zum anderen fand ich es interessanter die „böse/dunkle“ seite  [ok wir wissen diese böse seite gibt es nicht wirklich in wow] zu spielen. der mainstream vor 5 jahren ging eher zur allianz und ich wollte mich dem nicht wirklich unterwerfen.

  3. Spielst Du seit Beginn auf dieser gewählten Fraktion?

    ja, ich spiele wie gesagt von tag eins an horde.

  4. Spielst Du aktiv beide Fraktionen?

    ich habe aus langeweile mal einen menschen krieger tank auf 80 gespielt und mit diesem auch icc10/25 geraidet. diesen dann aber wegen fehlender interaktion mit freunden und gilde auf horde seite transferiert.

  5. Spielst Du aktiv auf mehr als einem Realm?

    nein ich spiele von anfang an auf kargath und habe nur vor ein paar jahren mal einen „ausweichchar“ auf einem anderen server erstellt. früher war es doch öfters mal nicht möglich auf dem „eigenen“ server einzuloggen und man hat dann mit zig anderen level 1 chars in irgendwelchen startgebieten rumgespammt.

  6. Wenn Du die Fraktion gewechselt hast, hast Du dann neu angefangen oder den Fraktionswechsel genutzt?

    wie schon geschrieben habe ich einen menschen krieger auf 80 gespielt und diesen dann zu meiner eigentlichen fraktion transferiert.

  7. Was ist Deine bevorzugte Rasse Deiner Fraktion und was reizt Dich an ihr?

    ich mag die tauren, auch wenn diese klasse nicht gerade die beste wahl für einen jäger ist, stehe ich dennoch weiter zu ihr! hauptgrund war eigentlich die tatsache, dass mich an meinem untoten schurken immer die kleinen ausrüstungsgegenstände gestört haben. man hatte tolle schultern und konnte die details nicht erkennen weil sie so klein waren. also her mit dem tauren.

  8. Wie stehst Du zu den anderen Rassen Deiner Fraktion?

    jede rasse hat ihre vorteile für die ein oder andere klasse. optisch gesehen finde ich die trolle nicht so gut, das gebückte stehen und das ganze reggae gehabe ist nicht so meine welt. die blutelfen sind etwas zu kiddy like, aber was solls, jedem das seine.

  9. Wie stehst Du zu den Rassen der anderen Fraktion?

    da habe ich mir bisher nicht wirklich gedanken zu gemacht. man reitet an ihnen vorbei, man metzelt die pvp geflaggten nieder und sonst sind sie halt einfach da.

  10. Was ist Deine Meinung zu den neuen Rassen?

    die allianz hat meiner meinung nach die bessere rasse erwischt, aber das war ja schon mit den draenei so. die horde muss nun auch mit solchen winzlingen durch die welt ziehen.

  11. Wirst Du die neuen Rassen spielen?

    ich werde mir sicher mal beide startgebiete ansehen, ggf. spiele ich auch einen worgen jäger hoch, schaun wir mal wieviel zeit dazu bleibt.

  12. Und der Klassiker zum Schluss: Bist Du der Meinung das bei der Allianz oder der Horde mehr „Kinder“, also eher jüngere Spieler spielen?

    nach etlichen jahren wow hat sich der demografische wandel vollzogen. zumindest am anfang hatte ich das gefühl, dass die allianz mehr jugendliche paladine hat. schien damals wohl der traum eines jeden jünglings zu sein einen strahlender ritter des lichts zu spielen. das alter selber stört mich weniger [wobei sich die mehrzahl an spielern mit denen ich zu tun habe zwischen 25-40 aufhält] an den beiden fraktionen, mittlerweile ist es eher der umgang mit den leuten. am anfang war die horde untereinander hilfsbereiter, heute sind beide fraktionen gleich.

maskiert und dennoch ein weiteres jahr warten

Mittwoch, November 3rd, 2010

fiskar – auch in diesem jahr war es mir wärend der schlotternächte nicht vergönnt in den besitz der fehlenden masken zu gelangen.

fiskar maske 2010wer wow schon ein paar tage spielt kennt sich mit dem faktor glück gut aus. manche haben mehr davon, andere weniger. die schlotternächte 2010 haben mir, trotz einiger fehlenden tage, das mount des reiters eingebracht, aber bei den masken hatte ich nicht ganz soviel glück.

man hat jede stunde die möglichkeit zu einem gasthaus zu gehen und dem dortigen hausherren beim „süßes oder saures“ einen schlotterbeutel abzuluchsen. hinzu kommt noch das tägliche event beim reiter, dort kann es auch eine maske im beutegefüllten kürbis geben. macht also 25 masken/tag, ziehen wir dann mal die zeit ab die man schläft, arbeitet oder mit dem sonstigen real life verbingt bleiben 5-8 chancen am tag für den normalsterblichen. da man aber nicht immer einen schlotterbeutel mit maske bekommt sinken damit die chancen auf ca. 2-3 masken am tag.

masken erfolg fiskarleider kann man jeder der existierenden masken erhalten und somit wird der faktor glück also einen recht hohen stellenwert einnehmen. das ganze erinnert mich an meine kindheit, als man diese lustigen panini fussball wm/em sammelalben hatte und es fehlten dann am ende 4-7 sticker, dafür hatte man den torwart brasiliens 10 mal und keiner wollte mit einem tauschen. wie jetzt wieder die ersten lachen, weil ich dafür bekannt bin absolut kein interesse an fussball zu haben und auch keine em/wm spiele im tv schauen. aber wir waren doch alle mal jung und haben fehler gemacht.

mittlerweile habe ich nur noch drei fehlende masken und ich hoffe somit auf die schlotternächte 2011.


Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.